Alles neu macht der Mai: Fliederessig. Die Weiße Landtafel wünscht einen schönen Muttertag!

Aktualisiert: Juni 29


Jetzt im Mai steht der Flieder in voller Pracht. Sein Blütenduft ist sehr intensiv, fast schon magisch..;) Als kleine Aufmerksamkeit zum Muttertag hat ein frisch geschnittener Fliederstrauß einen tollen Auftritt. Aber die Blüten können auch zu raffinierten Leckereien verarbeitet werden. Wir von der Weißen Landtafel verraten heute, wie Fliederessig hergestellt wird:


Zutaten für 500 ml (wir haben eine hübsche, leere Flasche mit Stöpselverschluss genommen):


4 Dolden Fliederblüten

1 Bio-Zitrone

1 EL Robinienhonig (Akazien), alternativ Agarvensirup

400 ml Apfelessig


Zubereitung:

Flieder abzupfen. Zitrone heiß waschen und Schale dünn abschneiden.

Zitronenschale und Fliederblüten in die leere, saubere Flasche füllen. Honig und den Essig dazugeben, das Glas fest verschließen, schütteln...

Den Fliederessig mindestens 6 Wochen an einem dunklen Ort ziehen lassen.

Essig filtern und in kleine Fläschen abfüllen.

(übrigens ein schönes Mitbringsel!) Fliederessig passt toll als Dressing zu bunten,

blühenden Frühlingssalaten.... Wir wünschen allen Müttern einen tollen Muttertag!







© Die Weiße Landtafel 2020