Das richtige Frühstück: Fachgespräch mit Dr. Sabine Schonert-Hirz ("Dr. Stress") aus Berlin.


Frau Dr. Sabine Schonert-Hirz ist seit mehr als 20 Jahren deutschlandweit als "Dr. Stress" bekannt. Ihr Credo lautet Stressbalance. Sabine Schonert-Hirz sagt, der Wechsel von Aktivität und Ruhe ist wichtig für uns. Er ist die biologische Basis für unser Glück!


Gerade jetzt zu Coronazeiten ist das Thema gefragter denn je. Ob in Vorträgen, Seminaren oder beim Coaching - Kongressveranstalter, Unternehmer, Führungskräfte oder Einzel-Ratsuchende lauschen fasziniert den Worten der erfahrenen Expertin. Als Ärztin, Unternehmerin, Medienfrau und zweifache Mutter hat Sabine Schonert-Hirz selber gelernt, im Stress zu überleben, und das Positive aus ihm zu ziehen: "Stress in Balance zu halten, ist manchmal eine echte Herausforderung. Wir sind keine Smartphones, die man einfach nur mit Strom aufladen muss. Bei uns sind es immer lebende Gehirnzellen, die unsere geistigen und emotionalen Prozesse möglich machen und Organzellen, die die Körperfunktionen ausüben. Das ist keine Reduktion auf unsere Biologie, sondern einfach nur die andere Seite unseres wunderbaren individuellen Lebens und Erlebens! Alle Zellen brauchen Versorgung mit Nährstoffen. Und sie brauchen Zeit, um Hormone, Botenstoffe und andere Moleküle zu synthetisieren, die alle Funktionen koordinieren. Zeit, um sich neu zu bilden oder als verbrauchte Zellen recycelt zu werden."


In Sabine Schonert-Hirz Rezept für die Weiße Landtafel geht es um das Thema "Das richtige Frühstück". Warum es so wichtig ist, richtig zu frühstücken, verrät die Fachfrau uns in einem Gespräch:


Die Weiße Landtafel: Sie haben uns ein Foto von Ihrem heutigen Frühstück geschickt. Das sieht ja mächtig gesund aus. Kein Brötchen mit Wurst oder ein leckeres Spiegelei mit Speck?


Dr. Sabine Schonert-Hirz: (lacht) Morgens wie ein Kaiser essen, mittags wie ein König, abends wie ein Bettelmann – so lautet ein altes Sprichwort. Nicht nur, dass es aus einer Zeit stammt, in der körperlich gearbeitet wurde, es gibt auch immer noch genug Menschen, die glauben, morgens mit einem  „ordentlichen Frühstück“ die Akkus so richtig wieder aufladen zu müssen. Aber schade, die Akkus laden nicht wieder auf! Sicherlich hat jeder schon mal bemerkt, dass man sich nach fettem Bauern-Rührei, leckeren Brötchen mit Schinken und Leberwurst, Marmelade und Honig glatt wieder hinlegen könnte. Auch die zwei Flat-White-Cappuccinos mit doppelter Coffein-Ration bringen es nun nicht mehr.

Die Weiße Landtafel: Was passiert dann in unserem Körper?


Dr. Sabine Schonert-Hirz: Zum einen führt ein voller Magen über die Dehnung der Magenwand zur Ausschüttung von Insulin ins Blut. Der vorhandene Blutzucker wird im Fettgewebe und in der Muskulatur gespeichert. Er steht dem Gehirn nicht mehr zur Verfügung. Es meldet: Ich bin müde!

Zum anderen verstopfen Fettmoleküle, die über die Darmwand aufgenommen wurden, an den feinen Blutgefässen des Gehirns den Übergang des Blutzuckers in die Gehirnzellen. Effekt: Ich bin müde! Und zum Dritten wird die ganze Energie im Magen-Darm-Trakt zur Verdauung gebraucht. Effekt: Müde!

Die Weiße Landtafel: Welche Zutaten gehören in ein richtiges Frühstück?


Dr. Sabine Schonert-Hirz: Nennen wir es mal Denker-Frühstück! (lacht). Es sollte eher klein ausfallen: Ein wenig gekochte Haferflocken, in Milch, Soja, oder Mandelmilch, bekannt auch als Porridge. Dazu ein kleiner Becker probiotischer Yoghurt und ein paar Früchte der Saison. Und Kaffee oder schwarzen Tee und mindestens zwei Gläser Wasser, damit das Gehirn gut versorgt ist.

Die Weiße Landtafel: Dieses Frühstück macht also nicht müde! Sind wir motivierter?


Dr. Sabine Schonert-Hirz: Der beste Antreiber für Motivation und Konzentration ist die Ausschüttung des Botenstoffs Dopamin im Gehirn. Und das passiert, wenn man nur wenig gegessen hat oder sogar noch leicht hungrig ist. Dann kann man am besten arbeiten. Mein Freund sagt: Dann kann ich am besten essen – ok – sei ihm gegönnt!(lacht).


Die Weiße Landtafel: Gönnen können gehört sicherlich auch zu einer guten Balance. Tausend Dank für das tolle Gespräch! Ihr gesunder Rezept-Tipp motiviert sicherlich den einen oder anderen Leser und Freund unserer Weißen Landtafel. Wir freuen uns aufs nächste Mal mit Ihnen!"


(Das Gespräch führte Helke Baltz, Gründerin der Weißen Landtafel)

© Dr. Sabine Schonert-Hirz


Übrigens steht Sabine Schonert-Hirz auch auf ihren "Doktor Stress Brain-Power-Sommer-Eis-Tee": "Der wirkt milde anregend, ohne nervös zu machen....als wenn man zu viel Kaffee trinkt. Schmeckt herrlich erfrischend und der Kopf fluppt!"


Zutaten und Zubereitung:

  • 1 Glas starker schwarzer oder grüner Tee

  • 1 halber Teel. Matcha Pulver

  • 1 Messersp. Chiliflocken

  • 1 Messersp. frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

  • 1 halber Teel. Zimt

  • 3 zerstoßene Kardamon-Kapseln

  • 1 Teel. Honig

  • 1 Zweig frische Minze

  • 1 l kochendes Wasser dazu, umrühren, abkühlen lassen.

  • Dann den Saft einer Zitrone zufügen und im Verhältnis 2:1 mit gekühltem Indian Tonic aufgießen.

  • Nach Geschmack noch ein paar Eiswürfel zufügen.

Erleben Sie Dr. Sabine Schonert-Hirz als Dr. Stress live:

https://www.youtube.com/watch?v=gAJ56-gr-v4


https://youtu.be/Tqv3konKv28


Oder wollen Sie mehr über Stressbalance erfahren?

Dann besuchen Sie https://www.doktor-stress.de/


116 Ansichten
© Die Weiße Landtafel 2020