Erfrischender Kick: Holunderblüten-Eisherzen. Von Grit Brinkmann aus Alt Zeschdorf

Aktualisiert: 29. Juni 2020


Klassische Eiswürfel kühlen und erfrischen. Aber sie können weit mehr als das. Sie brauchen nicht unbedingt nur aus Wasser zu bestehen. So hat sich das Grit Brinkmann aus Alt Zeschdorf gedacht. Als kühlende, geschmackhaltige Komponente zu ihrem Zitronenmelissenwasser (hier bei uns auf dem RezeptBlog) schwört sie auf gefrorenes, zuckerfreies Holunderblütenwasser. Anstelle der klassischen Eiswürfelform greift Grit auf eine Herzform zurück. Ihre Silikonbackförmchen eignen sich hervorragend.

Die Holunderblüten hat Grit in der freien Natur am Hohenjesarschen See gepflückt. Jetzt im Juni stehen sie in voller Pracht. Nach einer kleinen Vorbereitungsaktion müssen die Blüten unbedingt 24 Stunden ziehen...man wundert sich, welch Duftaroma und Farbstoffe in den vielen, kleinen Blüten dieser Jahrtausendpflanze stecken. Das Tolle an diesem Rezept: Grit verwendet wieder keinen Krümel Zucker. Ganz schön gesund, oder?


Zutaten und Zubereitung der Holunderblüten-Eisherzen:

  • 20 - 30 Holunderblüten in der Natur pflücken.

  • sofort weiterverarbeiten