Zuckerfrei:Zitronenmelissenwasser mit Holunderblüten-Eisherzen. Von Grit Brinkmann aus Alt Zeschdorf

Aktualisiert: Juni 29


Hier kommt der Durstexpress! Und zwar pünktlich auf die sommerliche Minute mit einem zuckerfreien und gesunden Erfrischungsgetränk! Es ist schnell zuzubereiten, vor allem dann, wenn man, so wie Grit Brinkmann (kennen Sie schon ihre Kürbisbolognese?), vielen Tätigkeiten nachgeht. Ob in Neuhardenberg als Amtsdirektorin, zu Hause in Alt Zeschdorf als Familienmensch oder als Unterstützung im Dorf bei Festen oder Veranstaltungen - jede Aufgabe erfüllt sie mit Freude und Engagement. (Mensch, hat die eine Kraft und Ausdauer...das müssen ihre Gene sein. Oder ist es ihre Heimatverbundenheit? 😉)

Viel Arbeit macht bekanntlich auch durstig. Für solche Fälle empfiehlt uns Grit heute ein Zitronenmelissenwasser, gekühlt mit feinen Holunderblüten-Eisherzen: Zunächst pflückt sie in der Kräuterschnecke ihres Gartens frische Zitronenmelisse. Dann geht es in die Küche. Die Kinder warten schon ungeduldig und haben die Zutaten bereits vorbereitet.. Vor allem den ultimativen Geschmackskick: Holunderblüten-Eiswürfel...

Zutaten und Zubereitung Zitronenmelissenwasser:

  • 1,5 Liter Wasser aus dem Wasserhahn.😉

  • ca. ein Stück Ingwer (Walnussgröße) in Scheiben

  • 3 Stängel frische Zitronenmelisse waschen, anschließend Blätter kurz "anknicken", sodass der Saft der Blätter zur Aromaentfaltung austreten kann.

  • ca. 30 Minuten ziehen lassen.

  • Holunderblüten-Eisherzen (Das Rezept gibt es natürlich auch auf unserem RezeptBlog) dazugeben.(ca. 5 Herzen auf 1, 5 Liter).



Obwohl Grit die Zitronenmelissenpflanze in diesem Jahr schon zurückgeschnitten hat, übertrifft der Ernteertrag ihre Erwartungen. Sofort fallen ihr Rezepte ein, zu denen die Blätter gut schmecken könnten: Fisch, Salate, Dressing oder Marmeladen. Für den Wintervorrat wird sie zusätzlich Blätter einfrieren - so, wie sie es mit ihrem Hokkaidokürbis im letzten Jahr getan hat. Und für den gesunden Zitronenmelissentee wird sie Blätter an der Luft trocknen... Aber jetzt macht sie erst einmal die Holunderblüten-Eiswürfel...




© Die Weiße Landtafel 2020