Erinnerung an Oma Martha: Matjes in Buttermilch. Von Annegret Huth aus Heinersdorf.

Aktualisiert: Sept 14


Das alte Landarbeiterhaus liegt versteckt inmitten herrlicher Natur am Rande des Steinhöfeler Ortsteils Heinersdorf. Annegret Huth sitzt in ihrem spätsommerlichen Garten. Möglichst jede Sekunde an der frischen Luft sein zu können, und dort Dinge zu erledigen, ist für sie wertvoller Luxus. Heute bereitet sie das Abendessen vor: "Matjes in Buttermilch": "Das hat meine Oma Martha früher immer gemacht. Buttermilch hört sich etwas ungewöhnlich an. Aber ist viel leichter als z.B. Sahne. Meine Kindheit bei meiner Oma habe ich in guter Erinnerung. Sie lebte im Vogtland. Die Familie traf sich immer gerne bei ihr. Vor allem, wenn sie in der Küche Kartoffeln geschält hat, scharten wir uns um sie und haben immer viel erzählt!"

Bis heute hält Annegret an Traditionen und Werten fest. Vor 26 Jahren zog sie mit ihrem Partner Jörg von Woltersdorf nach Heinersdorf. "Das Landarbeiterhaus war ziemlich heruntergekommen. Als wir hier ankamen, waren noch zwei Schweine im Stall. Die durften weiterleben und wurden natürlich gut versorgt. Nach und nach haben wir das Gehöft mit eigenen Händen renoviert. Dabei haben wir großen Wert darauf gelegt, die alte Bausubstanz zu erhalten!"


Als Landschaftsplanerin, Gartentherapeutin und Wasseringenieurin ist es Annegret gelungen, ökologische Räume im weitläufigen Garten zu gestalten.

"Früher habe ich das Gemüse selber angebaut. Die Kinder haben gesunde Gemüsebreie bekommen. Dann kamen die Nacktschnecken, da habe ich aufgehört. Heute beziehe ich das Gemüse von regionalen Anbietern."


In der Gemeinde setzt sich Annegret ehrenamtlich mit anderen Mitstreitern für die Restaurierung des Herrenhauses in Heinersdorf ein - einem historischen Schmuckstück aus dem 17. Jahrhundert. "Wir vom Denk-mal-Kultur-verein Heinersdorf möchten im Zuge mit der Sanierung des Herrenhauses eine Art Akademie für selbstbestimmtes Altwerden mit einer Forschungsstelle gründen. Gerade auf dem Land in strukturschwachen Regionen sollte darauf geachtet werden, dass ein gutes Angebot für ältere Menschen besteht. Eine solche Einrichtung ein wichtiger, kommunikativer Treffpunkt!" erklärt Annegret.


Mittlerweile sind die Matjes in der Buttermilch eingelegt. Als Nächstes schält Annegret Kartoffeln. Jörg und die zwei Söhne trudeln ein und gesellen sich zu ihr. Es wird munter erzählt.

Annegrets Oma Martha hätte sich sicherlich über den Anblick gefreut...



Rezept: Zutaten (für 4 Personen):

4 – 8 Matjesfilets (frische schmecken am besten!)

2 Becher Buttermilch

1 1/2 Zwiebeln in feine Halbringe schneiden

10  kleine saure Gürkchen in Scheiben schneiden

2-3 Äpfel, gewaschen und ungeschält, in Spalten geschnitten

1,5  Tl Senfkörner

9 Pimentkörner

7 Pfefferkörner

3 Lorbeerblätter

¼ Tl Salz

Frisch gemahlener Pfeffer

Und so wird´s gemacht:

Die Buttermilch in eine Schüssel gießen. Die anderen Zutaten mit der Buttermilch hineingeben, würzen, mischen, zuletzt die nicht abgespülten Matjesfilets dazugeben, 1-2 Std. im Kühlschrank durchziehen lassen oder aber gleich verzehren (schmeckt auch lecker!)

Dazu Petersilienkartoffeln reichen.

Informationen zum Heinersdorfer Herrenhaus und der Akademie des selbstbestimmten Älterwerdens:

( https://www.sueddeutsche.de/kultur/denkmaeler-steinhoefel-aelter-werden-auf-dem-land-mit-praxisforschungsstelle-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200902-99-396505), (https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/ein-herrenhaus-in-der-warteschleife-li.102754)


43 Ansichten
© Die Weiße Landtafel 2020