Kleines Winterglück: Warme Gurkensuppe mit Kokosmilch. Von Bianka Patzelt aus Alt Madlitz.


Ist Ihnen in den letzten Wochen aufgefallen, dass manche Gemüse- und Obstregale - gerade in den späten Nachmittagsstunden - leerer sind? Dass die Auswahl bestimmter Produkte aus südländischen Ländern, wie z.B. Tomaten, Gurken oder auch Paprika, kleiner oder nicht mehr ganz so frisch ist?


Laut Angaben des deutschen Fruchthandelsverband e.V. (DFHV) sind der Versorgungskorridor und die Lieferkette aufgrund der Verschärfung der aktuellen Corona-Einreise-Verordnung im zweiten Lockdown gefährdet. Vor allem ist der Import von Obst- und Gemüse aus Spanien stark betroffen. Wir in Deutschland können vielleicht in den Wintermonaten auf Tomate, Gurke und Paprika verzichten. Wir haben das große Glück, auf Produkte unseres heimischen Anbaus zurückzugreifen. Aber viele spanische Obst- und Gemüseproduzenten kommen an ihre existenziellen Grenzen. Ganz schön traurig. Denn Gurke, Tomate und Paprika gehören doch irgendwie auch zu unserem täglich Brot, oder?


Freuen wir uns daher über jedes Gemüsegericht, welches wir zubereiten und genießen können. Freuen wir uns heute über Bianka Patzelts Warme Gurkensuppe mit Kokosmilch. Eine raffinierte Suppenabwechslung, die uns in dieser harten Corona-Zeit ein kleines Winterglück schenkt:


Zutaten ( 4 Personen):

1 Salatgurke

1 EL Johannisbrotkernmehl

1 TL Kokosmilch

1 kleine Zwiebel

Olivenöl

3/8 L fettarme Milch

3/8 L heißes Wasser

1 TL Dillspitzen

Pfeffer

Gemüsebrühe ohne Salz


Zubereitung:

  • Die Salatgurke waschen, schälen und in Stücke schneiden.

  • Die Zwiebeln schälen, in Würfel schneiden und in Olivenöl glasig dünsten.

  • Dann die Gurkenstücke zugeben.

  • Die Milch und das Wasser aufgießen und alles 10 Min. köcheln lassen, danach pürieren.

  • Mit Dillspitzen, Pfeffer Gemüsebrühe würzen.

  • Das Johannisbrotkernmehl unter Rühren einstreuen, bis die Suppe etwas dickflüssig wird.

  • Mit Kokosmilch abschmecken und sofort servieren.

  • kleiner Tipp: Als feine geschmackliche Ergänzung können dünngeschnittene, geräucherte Lachsstreifen zum Schluss garniert werden.

Apropos Winterglück: Doktor Stress hat wieder einen tollen Tipp für Sie... Da geht es nämlich ums Kuscheln.. Kuscheln soll glücklich machen. Warum? Das lesen Sie auf: Butter bei die Fische, 2: Kuscheln!(klick)



45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen