Vitamin C!! Giersch-Pesto. Von Regine Thorn aus Potsdam

Aktualisiert: Juni 19



„Giersch wächst an jedem Wegesrand. Und in jedem Garten. Wenn einen das stört, dann einfach pflücken und essen“. Regine Thorn ist eine überzeugte Naturfreundin. Giersch ist für sie kein Unkraut, sondern gehört für sie zur kostbaren Natur. Sie sammelt in dieser Jahreszeit die jungen Giersch-Blätter bei sich im Garten in Potsdam.



Als schmackhafte Gemüse- und Würzpflanze enthält die Doldenpflanze Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Der Vitamin-C-Gehalt ist viermal höher als in Zitronen!


Ok, jetzt wollen Sie sicherlich endlich Regines Rezept erfahren...Giersch- Pesto!


Zutaten und Zubereitung:

2 Hand voll junger Giersch, je 30 g Pinienkerne und Sonnenblumenkerne, in der Pfanne ohne Öl geröstet, ca. 200ml Rapsöl, auf Wunsch etwas Knoblauch, dann Salz, Pfeffer und 100g Parmesan. Alles zusammen mit dem Stabmixer pürieren- fertig!


Das fantastische Gierschpesto schmeckt gut zu Käse, frisch gebackenen Baguette und einem Glas Wein. Oder aber zu Gegrilltem, Wild, Geflügel oder auch Fisch.


Regine Thorn hat noch ein weitere, tolles Natur-Rezept: Grüne Sauce mal anders...( Einfach anklicken)





© Die Weiße Landtafel 2020