Grillkunstwerk. Mariniertes und gewickeltes Putenfilet! Von Alexander aus Döbberin

Aktualisiert: Juni 29



Alexander ist ein leidenschaftlicher Koch und Grillmeister. Seine Familie kommt fast täglich in den Genuss seiner Kreationen. Er kocht nicht nach Rezept, sondern probiert, testet, schmeckt ab, verfeinert, korrigiert, testet wieder .... So entstehen seine einzigartigen Geschmackserlebnisse.

Ostern wird natürlich bei dem Wetter gegrillt.

Alexander verrät uns ein himmlisches Puten-Duo, mariniert und gewickelt:

„Ich nehme Putenfilet am Stück. (Habe für jedes Fleischgericht pro Person 200 g Putenfilet angesetzt), schneide für meine Gerichte - das sind marinierte Putenschnitzelchen und gewickelte Putenschnecken - dünne Scheiben. Diese klopfe ich, aber nicht so wie’ Mann, also mit viel Gefühl!;)


Für die marinierten Putenschnitzelchen stelle ich eine Marinade aus Honig, Senf, frischem Rosmarin, Thymian, Oregano und Majoran, Salz, buntem(!!) Pfeffer und gutem Olivenöl her. Diese Angaben sind frei „Schnauze“, je nach eigenem Geschmack. Ich persönlich nehme immer 2-3 Teelöffel Honig, 2 EL Senf und von den Kräutern jeweils 1 EL! So, wie es mir schmeckt;). Zutaten alle vermengen. Die dünnen Scheiben für die Schnitzelchen in die Marinade legen, 24 h ziehen lassen!


Die Scheiben für die Schnecken stelle ich auch in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag fülle ich für die gewickelten Putenschnecken die Putenscheiben mit Coppa-Schinken und frischem Salbei. (Ein Coppa-Schinken ist eine italienische Spezialität aus dem Schweinenacken.)


Das geht so: Die geklopften Putenscheiben etwas mit Salz und frischem Pfeffer würzen und auf jede eine Scheibe Schinken sowie 1-2 Blätter frischen Salbei legen. Nun die Scheiben zu kleinen Rouladen aufwickeln.


Jetzt kommt der Trick mit den Holzspiesschen: Jeweils drei Rouladen waagerecht untereinander legen. Drei Holzspiesschen im Abstand von 3-5 cm horizontal durch das Fleisch spießen. Die drei Rouladen in drei gleiche Teile schneiden, sodass man jetzt drei einzelne Spieße mit jeweils drei Schnecken hat. Kann man auch besser grillen;)


Putenschnitzelchen und Schnecken bei kleiner Hitze grillen (ist wichtig, ansonsten wird das Fleisch zu trocken!).


Kurz bevor ich die Putenschnitzelchen vom Grill nehme, lege ich kurz auf jedes eine dünn geschnittene Scheibe Birne( frisch!!!) und einen Streifen Blauschimmelkäse...


Putenschnitzel und Putenschnecken servieren. Dazu schmeckt ein frischer Salat mit Gurken,Tomaten... was das Herz begehrt!“


Lieber Alexander. Ein wahres Grillkunstwerk ist das. Und sieht lecker aus! Danke für deinen Beitrag. Freuen uns schon auf den nächsten.. Die Grillsaison hat ja erst begonnen!💕💕



© Die Weiße Landtafel 2020