Let`s WRAP: "Poffi`s" Profitipp! Von Andreas Kolmsee aus Bad Wörishofen.


Willkommen 2021! Das Neue Jahr hat begonnen. Mit Schnee (warum schneit es nicht mal wieder am Heiligabend?), mit einem verlängerten, verschärften Lockdown und hoffentlich trotzdem optimistischen Vorsätzen.

Einer könnte lauten: Ich möchte nach diesen ganzen Feiertags-Festessen wieder einmal etwas Frisches, Gesundes, Knackiges zu mir nehmen! Wenn Sie Lust auf einen kleinen Gaumenschmaus haben, der schnell zuzubereiten ist, dann haben wir einen Januar-Tipp: Let´s Wrap! Andreas Kolmsee aus Bad Wörishofen ist ein großartiger Zauberer in diesen Dingen. Nach dem Motto "Home Made Happiness mit frischen, gesunden Zutaten und tollen Gewürzkreationen" erfreuen der gelernte Koch und sein "Poffi" - Team im Bayrischen so manchen Gaumen. Und das mobil. Mit einer Art Kutsche.

"Bei uns wird geschnippelt, gebruzelt, gekocht, gewrapped und gelacht", erklärt der Gutelaune-Virtuose. Andreas "wrapped" auf unkomplizierte und nachkochbare Art für Jedermann:


"Für meine Tomaten-Mozarella-Wraps nehme ich Fladen (Weizenmehl) oder Maisfladen vom Bäcker. Können auch selbstgemacht sein, die schmecken natürlich noch besser.


Mozzarella, Tomaten, frischer Salat der Saison nach Mengenwunsch und Geschmack. Jetzt im Winter gibt es Feldsalat, Chicorée, Endivie oder Ruccola.


Mais, frische Salatgurke, rote Zwiebeln, Paprika usw. dürfen nicht fehlen. Alles, was frisch ist, schmeckt toll in einem Wrap.

Weiterhin nehme ich Balsamico Dressing, Salz, Pfeffer, Joghurtdressing, etwas Olivenöl nach Geschmack, frische Kräuter (z.B.frischen Basilikum,Petersilie, Schnittlauch, Koriander, Ingwer, Knoblauch). Nehmt das, was ihr gerne esst.


Jetzt geht es an die Zubereitung.

Die Tomaten und den Mozzarella zuerst in Scheiben schneiden, mit dem Balsamico und dem Olivenöl marinieren, je nach Geschmack eine rote Zwiebel, in feine Streifen geschnitten, dazugegeben werden. Evtl. salzen und pfeffern.


Salatgurke und Paprika waschen, Gurke ungeschält in Scheiben schneiden, Paprika würfeln. Mais bereitstellen.

Die gewaschenen Salate in mundgerechte Streifen schneiden und mit dem Joghurtdressing, den frischen Kräutern marinieren und abschmecken.


Die Fladen auf dem Grill einer Pfanne oder dem Backofen ohne Fett erhitzen und wenden. Dabei drauf achten, dass die Fladen nicht anbrennen.


Anschließend den Salat mittig auf den Fladen anrichten, auf diesen die Mozzarella-Tomaten geben, Gurken, Mais und Paprika arrangieren, gerne Basilikum als Abschluss verteilen.


Den Fladen einrollen, in breite Streifen schneiden oder aber im Ganzen heiß genießen!"

Ein einfaches, feines Rezept, oder? Vor allem individuell gestaltbar. Ohne komplizierte Mengenangaben. Wir haben jedenfalls in unserer Weißen Landtafel-Küche ordentlich "gewrapped". Unser Fazit: fein, knackig, frisch und durch die Gewürze Kräuter und

Gemüsesorten abwechslungsreich. Andreas Kolmsee versteht sich auf "Gewickeltes"! Seine süßen

Crêpes, saftigen Burritos und fluffigen Poffertjes sollen auch nicht zu verachten sein...

Sie fragen sich, was Poffertjes sind ??Das ist eine holländische Gebäcksspezialität, sie erinnert ein wenig an Mini-Pfannkuchen...Da möchten wir natürlich auch ein Rezept, lieber Andreas!


( Fotos: www.poffi.de )


51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen