Carpe diem: Wassermelone mit Minze und Feta. Von Sigrid Jur aus Lebus.

Aktualisiert: Sept 15


30 Grad im Schatten.. viel Durst... viel Wasser getrunken - Sigrid Jur aus Lebus hat heute in ihrem Dialyse-Dienst mächtig geschwitzt. Nun freut sie sich auf zu Hause. Und auf ihr Abendbrot Wassermelone mit Minze und Feta, die sie heute für ihren Lutz und sich zubereiten möchte.


Vorerst heißt es jedoch, schnell im Supermarkt die Melone zu besorgen. In der Gemüse- und Obstabteilung steuert sie gleich auf die Bio-Wassermelonen zu. Welche könnte reif sein? Sigrid nimmt zwei gleich große Melonen und prüft das Gewicht. Die Schwere behält sie. Sie klopft auf die Schale. Der Klang ist satt und dunkel. Das ist ein weiteres gutes Zeichen, denkt sie sich. Und die gelben Stellen sind auch prima, sie sind ein Zeichen für viel Sonneneinstrahlung. Sigrid legt die Melone in ihren Korb.


In der Küche schneidet Sigrid die Wassermelone auf. Sofort beißt sie in ein Stück. Ja, sie hat die richtige Wahl getroffen. Süß und saftig schmeckt sie. „Ein altes chinesisches Sprichwort sagt: Du brauchst keine Medikamente,wenn du im Sommer Wassermelonen isst.“ erklärt die Krankenschwester. "Die Wassermelone besteht zu 95% aus Wasser, ist kalorienarm und enthält viele Vitamine und Mineralstoffe. Ist gut fürs Herz, die Nieren, die Verdauung und das Immunsystem!"


Der Salat ist schnell gemacht (Zutaten und Zubereitung):

  • In einer Schüssel vermengt Sigrid 500 g der kleingewürfelten Wassermelone mit 150 g zerbröseltem Feta-Käse.

  • 1 Handvoll Pinienkerne röstet sie in einer Pfanne ohne Fett.

  • Aus dem Saft einer Bio-Limette, 2 EL Olivenöl und etwas schwarzem, frisch gemahlenen Pfeffer zaubert sie ein Dressing.

  • Das Dressing mengt sie unter die Wassermelone und den Fetakäse.

Sigrid verteilt den Salat auf zwei Tellern. Schnell noch die gerösteten Pinienkerne und als Garnitur ein paar Minzblätter aus dem Kräutergarten...


Der heiße Tag verabschiedet sich. Am Abend lässt es sich auf der Terrasse gut aushalten. Sigrid und Lutz genießen den erfrischenden Wassermelonen-Feta-Salat. Dazu ein Glas gekühlter Weißwein, etwas Kerzenschein, ein paar Sternschnuppen und in der Ferne das Bellen eines Fuchses - das ist so verdammt romantisch und fühlt sich nach Urlaub an.... Aber leider, leider geht für das Paar morgen früh um sechs wieder der Wecker - ein Grund mehr, die schönen Stunden im Hier und Jetzt zu genießen!! ....CARPE DIEM!


Kennen Sie schon Sigrids 1 x1 des Obstsalats oder maßgeschneiderte Himbeertorte?
















.




© Die Weiße Landtafel 2020